Drehleiter mit Korb DLA(K) 23/12 CS

Einführung

Unsere Drehleiter mit Korb (DLA(K) 23/12 CS) von Iveco Magirus wurde 2009 beschafft, da die alte DLK außer Dienst genommen wurde. DLA (K) 23/12 CS steht für automatische Drehleiter mit Korb, mit einer Nennrettungshöhe von 23m bei 12m Nennausladung. CS steht für Computer Stabilisiert, d.h. der Leiterpark gleicht Schwingungen automatisch aus. Angetrieben wird das Fahrzeug über einen 5,98l Dieselmotor mit 229 PS.


Feuerwehrtechnischer Aufbau

Leitereigenschaften

Die Drehleiter verfügt über einen 4-teiliger Leitersatz. Der Auszug erfolgt über hydraulische Ausfahrwinde mit doppelter Seilanordnung über alle Leiterteile. Desweiteren besitzt der Leiterpark eine aktive Schwingungsdämpfung (CS=computer stabilized), um Schwingungen abzudämpfen. Im obersten Leiterteil befindet sich eine fest installierte Rohrleitung. Zusätzlich steht eine Auto-Memory Steuerung, eine Schachtrettungsfunktion, sowie eine Automatische Leiterauflage zur Verfügung.

Korbeigenschaften

Der Rettungskorb RK 270 Vario CS ist ausgelegt für 3 Personen bzw. 270kg. Er verfügt über zwei Einstiegstüren mit freiem Ein- und Ausstieg und Klappleiter. An den beiden Multifunktionssäulen kann die Aufnahme einer Krankentragehalterung, einem Wendestrahlrohr, einem Überdrucklüfter oder Scheinwerfer erfolgen. Im Korb können sämtliche Funktionen des Hauptbedienstandes ebenfalls betätigt werden.

Abstützung

Die Abstützbreite ist variabel von 2.500 bis max. 5.200 mm, alle 4 Abstützungen können einzeln oder paarweise ausgefahren werden - die Bodenausgleichsmöglichkeit beträgt bis zu 700 mm. Die maximale Ausladung der Leiter wird immer anhand der Abstützungen und der Anzahl der Personen im Korb berechnet.


Letzter Einsatz

Einsatz Nr. 79/2017 am 01.07.2017:
H : VU mit verl. Person Alarm
Mittenwalde, B246

mehr Einsätze


Nächster Termin

Kein Termin vorhanden.

mehr Termine